Preise erdgasBASIC und erdgasKOMFORT gültig ab 1. Januar 2017

Die Gaswerk Bad Sooden-Allendorf GmbH (BSA) bietet innerhalb ihres Erdgas-Grundversorgungsgebietes Erdgas zu folgenden Preisen und Bedingungen an:

erdgasBASIC (Allgemeine Preise der Grund- und Ersatzversorgung)

Grundpreistarif

Zählergröße bis G16

brutto netto
Arbeitspreis ct/kWh 6,19 5,20
Mess-/Grundpreis €/Monat 5,95

5,00

Der Grundpreistarif ist gültig bei einem jährlichen Erdgasverbrauch  

bis 7.200 kWh

Vollversorgungstarif
Arbeitspreis ct/kWh 5,59 4,70
Mess-/Grundpreis €/Monat 9,52  8,00 
Der Vollversorgungstarif ist gültig bei einem jährlichen Erdgasverbrauch   über 7.200 kWh

 

Preisstand: 01.01.2017. Gerundete Bruttopreise inkl. 19% Umsatzsteuer. Es gelten die jeweils aktuellen Preise.

erdgasKOMFORT

Sonderpreis

Zählergröße bis G16
brutto netto
Arbeitspreis ct/kWh 5,24 4,40
Mess- / Grundpreis €/Monat 10,95 9,20

Mindestpreis

Unterschreitet der sich aus Arbeits- und Grundpreis ergebende Durchschnittspreis des erdgasKOMFORT den Mindestpreis von netto 4,43 ct/kWh bzw. brutto 5,27 ct/kWh so wird der Mindestpreis berechnet.

Neu beginnende Belieferungen mit Erdgas zu den Konditionen des erdgasKOMFORT erfordern die Unterzeichnung eines entsprechenden Vertrags durch den Kunden.

 

Preisstand: 01.01.2017. Gerundete Bruttopreise inkl. 19% Umsatzsteuer. Es gelten die jeweils aktuellen Preise.

Mess- / Grundpreise

Die oben genannten Mess- bzw. Grundpreise verstehen sich bis zu der Zählergröße G 16. Bei größeren Zählern gelten folgende monatliche Grundpreise:

Mess- / Grundpreise
brutto netto
Zählergröße G25 17,85 15,00 €
Zählergröße G40 28,56 24,00 €
Zählergröße G65 46,41 39,00 €
Zählergröße G100 72,59 61,00 €

 

Bestabrechnung

Der Erdgasverbrauch im erdgasBASIC (Allgemeine Preise der Grund- und Ersatzversorgung) wird nach dem für den Kunden preisgünstigsten Tarif abgerechnet. Auch die Kunden des erdgasKOMFORT werden nach den Preiselementen des Grundpreistarifs abgerechnet, wenn dies zu einem günstigeren Gesamtpreis führt.

Abrechnungsgrundlagen

Die Erdgasabrechnung erfolgt auf der Basis von Nettopreisen. Erst vom Nettobetrag wird die Umsatzsteuer berechnet und zu einem Gesamtbetrag addiert. Beim Vergleich einer Kilowattstunde (kWh) Erdgas mit einer Kilowattstunde Strom müssen die Wirkungsgrade der jeweiligen Verbrauchsgeräte und die Tatsache berücksichtigt werden, dass sich die Erdgaspreise auf den Brennwert beziehen.

 

In der Rechnung wird der Verbrauch in Kilowattstunden (kWh) ausgewiesen. Da ein Gaszähler in Kubikmetern (m³) misst, wird der Verbrauch mit dem angegebenen Faktor von Kubikmeter in kWh umgerechnet. Der Umrechnungsfaktor gibt damit an, wie viel Kilowattstunden in einem Kubikmeter Gas enthalten sind. Der Umrechnungsfaktor wird aus dem mittleren Brennwert des Abrechnungszeitraums und der Zustandszahl (Messdruck, Gastemperatur und dem der mittleren Höhenlage des Versorgungsortes entsprechenden Mittelwert des Luftdruckes) gebildet.

 

Der Messdruck des Erdgases beträgt circa 22 mbar. Das zur Verteilung kommende Erdgas hat im Normzustand einen Brennwert von circa 11,4 Kilowattstunden je Kubikmeter (kWh/m³, H-Gas).

Staatlich verursachte Belastungen

Die oben angegebenen Preise enthalten die folgenden staatlich verursachten Belastungen:

 

Umsatzsteuer: Die Bruttopreise (fett gedruckt) enthalten die jeweils gültige Umsatzsteuer (derzeit: 19 %)

 

Erdgassteuer: Erdgas zum Verheizen unterliegt nach dem Energiesteuergesetz (EnergieStG) vom 15.Juli 2006 einem Steuersatz von derzeit 0,55 ct/kWh. Der Erdgasverbrauch wird mit den im Abrechnungszeitraum jeweils gültigen Steuersätzen besteuert. Erdgassteuerentlastungen nach den Vorschriften des EnergieStG sind ggf. von dem Kunden direkt bei dem zuständigen Hauptzollamt geltend zu machen.

 

Konzessionsabgabe: Der Ergaspreis beinhaltet die Konzessionsabgabe gem. § 2 Abs. 2 und Abs. 3 der "Verordnung über Konzessionsabgaben für Strom und Gas (Konzessionsabgabenverordnung - KAV)" vom 9. Januar 1992 in der jeweils gültigen Fassung.